Startschuss fĂŒr das Programm 60/80

23. April 2019

Über 70 ExpertInnen aus zahlreichen Organisationen gaben ihre Impulse fĂŒr die Entwicklung des strategischen Programms 60/80 mit auf den Weg!

Zielgruppe des Programms sind aktive Menschen in der nachberuflichen Lebensphase - (besonders) zwischen 60 und 80 Jahren. Um das Programm mit Leben zu fĂŒllen, lud das BĂŒro der Wiener SeniorInnenbeauftragten am 3. April zu einem World Cafe: Gesammelt wurden dabei innerhalb eines Tages unzĂ€hlige Ideen und Impulse, die nun in das Programm einfließen.

Auch Sie wollen Ihre Ideen einbringen?
Bei Interesse am Programm 60/80 kontaktieren Sie uns!

BĂŒro der Wiener SeniorInnenbeauftragten
Tel.: 05 05 379 - 20583, E-Mail: post@senior-in-wien.at

Über das Programm 60/80

Der AmtsfĂŒhrende Stadtrat fĂŒr Soziales, Gesundheit und Sport, Peter Hacker, hat im Sommer 2018 die Wiener SeniorInnenbeauftragte mit der Erstellung eines Programms, das sich der Zielgruppe der aktiven Menschen in der nachberuflichen Lebensphase (besonders) zwischen 60 und 80 widmet, betraut. Es soll bis Ende 2019 vorliegen und ergĂ€nzend zum Konzept „Pflege und Betreuung 2030“, verstanden werden. Es geht somit um die Haltung zu und die Vermittlung des Wertes, dass es eine SelbstverstĂ€ndlichkeit ist, zu altern und man diesen Lebensabschnitt aktiv gestalten kann, und nicht um den Bedarf von Pflege und Betreuung als eher „defizitorientierten“ Zugang.

Diese Seite teilen